Leistungen und Partnerschaften

Werden Sie Mitglied und Förderer des Freundeskreises, des weltweit einzigen Universal-Reise-und Tourismus-Museums als innovativ-produktives Gewissen des Tourismus.

Sie helfen der Entwicklung von Reisewissenschaft und Reisekultur.

Auf der Tagung am 2.10.2016 haben wir überlegt einen Freundeskreis  zu gründen. Ebenso bieten wir Praktika und auch Ausbildung an, die sich in Vorbereitung befindet.

Tourismus ist verwoben in:

Wirtschaft-Stadtplanung-Verkehrsplanung-Soziologie-Psychologie und vieles mehr als nur Urlaub, Strand, Menge und Tourismusimmanente Fragestellungen die sich um ZIelgruppen und Nachhaltigkeit ranken. Es gibt vor allem Gastgeber, die da leben möchten, wo Touristen „was sehen und erleben“ wollen. Aber imTourismus gibt es keine Lehre mit Regeln und die Kommunen setzen keine oder wenig Grenzen.  So sitzt der Bewohner in attraktiven Orten zwischen Tourismusinteressen und zuschauender Kommunalpolitik.

 

 

Da wir bislang alles allein und privat finanzieren, wären uns monatliche Spenden von 5 € als Beiträge sehr hilfreich. Wir können Ihnen zwar Quittungen ausstellen, aber ob das Finanzamt das akzeptiert wissen wir nicht. Aber eine Spende ist ja eine Spende und kein Steuermodell, oder? Wenn Sie mögen senden wir Ihnen dann auch regelmäßig Informationen. Was halten Sie davon?

Spenden Sie auf unser Konto bei der Sparkasse Berlin:

1141 053 280
BLZ 100 500 00

 Projekte für die wir Geld benötigen:

1) Wegweiser, Prototyp 1 und 2 sind da und müssen komplettiert werden

2) Kulturlandschaftsspiel

3) die Urkartoffell und das Lebensmittel= Mittel zum Leben

4) Der Nahweltglobus muss weiter entwickelt werden

5) Unser Angebot Museumstheater muss starten

Partnerschaften, Freundeskreis,  Nachbarschaften zu anderen Gruppen

Geplant waren 2005 Partnerschaften mit Herstellern, Reiseanbietern, Reiseausstattern, Hotels, Gaststätten, Gutshöfen, Instituten, Ausbildungsstätten der Hochschulen und der Praxis, Verbänden, Veranstaltern, Banken, Tourismusverbänden, Stadtmarketingbüros.

Dies gelang in den vergangenen 11 Jahren ..nur im Ansatz.  Wir müssen erkennen, das uns noch sehr viel fehlt. Wir sind jedoch  Mitglied im Museumsverband Brandenburg und dem Tourismusverband Fläming, dem Arbeitskreis Tourismusforschung, dem Deutschen Alpenverein.

Die Geschichte des Reisens und Kultur und Bedeutung des Tourismus hat noch zu wenig Freunde.. von Sponsoren ganz zu schweigen. In 2013 erhielten wir ganze 90 Euro Spenden und 2014 bislang 50 Euro, bei einigen tausend Euro Kosten. Dies wiederholt sich strukturell seit Jahren. Wir sind jedoch auf Spenden und Hilfen angewiesen, falls, Reisekultur und ein Ort dafür, für irgend jemand interessant sein soll. Sehr wenige Touristiker interessieren sich für ihren Berufsstand im Sinne von Verantwortung für das Ganze. Viel zu oft, wird nur verkauft.

Dennoch haben wir einen Freundeskreis für den Aufbau eines Reisemuseums. Hier helfen einige Firmen durch Ausstattungshilfen oder Mitwirkung:

1Buchhandlung Thaer, Berlin, Bundesallee                                         Tel.  030/ 77 852 79 08.
2.  Mr. 1.000 Teile, Berlin-Schöneberg                                                      030/ 85 10 22 88
3.  Architekturbüro Engel, Berlin und Beelitz                                   030/ 692 33 42
4.  Werkzeughandel Neumann, Ludwigsfelde                                      03378 / 51 32 07                     
5. Hofladen Block, Stücken     (seit 2014)                                            033204 / 34140