Logo Reisekugel

Deutsch-Europäisches Travel -Tourism- Museum

 Reisekultur, Reiseforschung und Museumspädagogig / Siehe auch 700 Jahre Stücken am 1. Juli

 

 

 

 

 

 

 

                   

 

Vortrag

Vortrag zum Leben und der Bedeutung des Reiseträumers Karl May im Museumshof von Dr. Rink..und langsam Hochradfahren.

Hochrad

Schnell kann jeder sein, langsam auch?

  Landschaftsbuch 1

Hier der einer der ersten Prototypen, die wir als Landschaftsbuch Nuthe-Nieplitz herstellen wollen.

Wir wollen die Landschaftsmerkmale in einen Typ einlegen, als auch eine reine Geschenkversion bauen. Da brauchen wir jeden Ratschlag und Hilfe. 

 Am Museumsfest im Sept. 2015 haben wir aus Jüterbog dieses schöne Telefon bekommen, dass  nun in der Abteilung Kommunikation neben Handys und alten Phillipstelefonen für Autos und Handys unter den Morsegeräten steht. 

 Kommunikation-Zilz

Die Veranstaltungen folgen der Pädagogik von spielerischer Bildung und unterhaltsamen Lernen

Lernspiele, Unterhaltungsspiele als Möglichkeit des Aufenthalts, als Bildungsangebot, als Tagungsangebot, für alle Altersgruppen und Bildungsgruppen gemäß modernen museums-pädagogischen Vorstellungen und Freizeitgestaltung sind bei uns bislang nur im Ansatz gegeben.

Ein Thema wird die Wahrnehmung bei verschiedenen Reisearten und Geschwindigkeiten sein. Ein Barfußpfad war in Erwägung, denn Wandern... und dies barfuß.. soll ja gesund sein und führt und auch ganz praktisch und lustig sein. Nun haben wir bislang "nur" ein "Tourometer" und ein "Gefahrensignalometer". In 2014 wollten wir jedoch ein Kulturlandschafts-Erfahrungsgerät aufstellen und wir entwickeln zur Zeit ein Landschaftsentwicklungsspiel. Dieses Spiel ist als Prototyp erstellt. Diese Gerätschaften stehen für den Ansatz, sich gemeinsam Themen verfeinert zuzuwenden.

 Landaufessen

Wir essen Produkte vom Land, also die Mittel zum Leben, die vom Land kommen. Und leben wollen 62 % der Bevölkerung auf dem Lande,  jedoch können, tun sie es im Ergebnis nicht mehr. Das ist ein Foto aus einer Speisekarte.. die etwas verschmutzt war..und was sieht man.. Produkte des Landes.

Es ist schon absurd, die Lebensmittel sind uns kaum was wert, ein teures Auto schon.. aber das kann man ja leider nicht essen, nur fahren. (wir nehmen mal die Dieselautos aus unseren Köpfen, die ab Sept. 2015 VW und die Autoindustrie in Schwierigkeiten brachten)

Einer unserer Ausstellungsräume wurde im Jan, 2015 ein "wenig" umgeräumt. Jetzt kann man hier auch bei schlechterem Wetter sitzen, reden, sich tiefer informieren.

 Ausstellung und Cafe

 baedecker Reiseführer

Hier die Reiseführer von Baedecker, Knauer, Grieben, Du Mont und den anderen. Sie beschreiben die "Sehenswürdigkeiten" ihrer Zeit und es ist spannend zu sehen, was Anfang des 19. Jh. wichtig war und heute, teils auch noch heute. Also den Eifelturn findet man immer und überall... ein großer Markt, der unter der Aktualitätsfrage der Auskünfte leidet, die ja ständig im Wandel sind. Mal gibt es eine neue U-Bahn in Neapel, mal wechselt das Hotel "Adlon" seinen Namen.